Gender Mainstreaming ist anti-biologisch

Gender Mainstreaming will uns weismachen, dass es viel mehr als zwei Geschlechter gibt.
Die Polarität von Mann und Frau versucht man aus der gesellschaftlichen Wirklichkeit verschwinden zu lassen.
Stattdessen behandelt man das Geschlecht als ein Kontinuum, in das sich jeder Mensch aufgrund seines eigenen Gefühls selbst bestimmen kann.

Biologisch ist jedoch klipp und klar:

Die Frau besitzt zwei X-Chromosomen (XX), der Mann je ein X- und ein Y-Chromosom (XY).

Hier geht's zum Film: What is a woman?

https://gegenstimme.tv/w/7kGqHirusZTRw1UcMraC1v

Junges Paar

 

Gender Mainstreaming will die Familie zerstören

Wenn man den körperlichen Unterschied zwischen Frau und Mann für bedeutungslos hält, vernebelt man auch die Bedeutung der Komplementarität von Mann und Frau.
Die Gender-Ideologie verteidigt auf dieser Basis die Gleichwertigkeit verschiedener
sexueller Verhaltensweisen und will die Veränderung des Familienbegriffs herbeiführen.

Die körperliche und seelische Gesundheit von unzähligen Kindern und Jugendlichen ist in Gefahr.

Schwimmen wir gegen den Strom und trauen wir unserer menschlichen Natur.

Unsere Kinder werden indoktriniert. Als Eltern haben Sie das Recht zu wissen, was Ihre Kinder lernen. Lassen Sie sich nichts gefallen, was Sie stört. 
Sehen Sie sich die zwei Filme an:

"Who is teaching your kids?" (Wer unterrichtet Ihre Kinder?)

Der Krieg gegen Kinder - Sexualpädagogik der Vielfalt (CSE-Agenda)

einfach drauf klicken und nach unten scrollen     www.schutzinitiative.ch/medien/videos/